Was ist SimplyCity?

Weniger ist mehr - die einfache Stadt

SimplyCity ist ein Modellprojekt des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, das von Juni 2009 bis 2011 erstmalig durchgeführt wird.

25 Städte bewarben sich für das Projekt SimplyCity, zwei wurden als Modellstädte am 3. März 2009 durch eine unabhängige Jury bestehend aus Vertretern des Städtetags, des Städte- und Gemeindebundes, des Europäischen Hauses der Stadtkultur e.V., des ADAC und Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr NRW ausgewählt: Mülheim an der Ruhr und Arnsberg.

SimplyCity beschreibt ein neues Stadt- und Mobilitätskonzept, das im Sinne des Leitgedankens „Weniger ist mehr“ das Leben in der Stadt und insbesondere die Mobilität aller Verkehrsteilnehmer konsequent vereinfachen will.

SimplyCity will den öffentlichen Stadt- und Verkehrsraum von allen baulichen Anlagen sowie verkehrstechnischen- und möbilierungsspezifischen Elementen (Bänke, Papierkörbe, Infostelen etc.) befreien, die überflüssig oder kontraproduktiv sind: indem sie das Fahren, die Bewegung oder den Aufenthalt erschweren sowie das Stadtbild hinsichtlich seiner visuellen Erlebbarkeit negativ beeinflussen.