Ihre Mithilfe ist gefragt...

SimplyCity ist ein „Bürgerprojekt“ und setzt darauf, dass sich in den ausgewählten Modellkommunen möglichst viele Bürgerinnen und Bürger aktiv mit ihren Ideen und Hinweisen in das Projekt einbringen. Denn die Bürgerinnen und Bürger als Autofahrer, Bus- und Bahnnutzer, Radfahrer, Fußgänger oder einfach nur als Anwohner wissen am besten, was in Ihrer Stadt im Verkehr zu kompliziert, zu aufwändig, zu teuer, zu umständlich, zu gefährlich oder einfach nur überflüssig ist.

Hier kommen sie direkt zur "Mitmachen in Arnsberg" -Seite.

Hier kommen sie direkt zur "Mitmachen in Mülheim" -Seite.

Die folgenden Fragen dienen zur Orientierung:

Verkehrs- und Stadträume

  • Wo haben Sie als Autofahrer, Radfahrer, Fußgänger, als Bus- und Bahnfahrer Hindernisse auf Ihrem Weg oder einfach zu wenig Platz?
  • Wo stören Falschparker und sind ein dauerndes Ärgernis?
  • Wo ist der öffentliche Raum mit Schildern, Pollern, Werbeträgern und Möblierung zugestellt?

Verkehrsschilder

  • Wo stehen StVO-Verkehrszeichen, Wegweiser oder private Hinweisgeber, die falsch oder überflüssig sind?
  • Wo stören Werbeanlagen, oder wo behindern Reklametafeln die Sicht und lenken zu sehr ab?

Kreuzungen und Einmündungen

  • Welche Ampelanlagen sind überflüssig, schlecht programmiert oder nicht leistungsfähig genug?

 Verkehrsregelung und Verkehrsführung

  • Welche Verkehrsregelung (Vorfahrt, Tempo etc.) in Straßen oder Knotenpunkten ist schwer zu begreifen, gefährlich oder nicht situationsgerecht?
  • Welche Verkehrsführung (Verkehrslenkung) ist schwierig, umständlich oder verursacht unnötige Umwege oder unerwünschte Schleichverkehre?

Verkehrssicherheit

  • In welchen Straßen und Knotenpunkten fühlen Sie sich als Verkehrsteilnehmer gefährdet?
  • Wo ist es gefährlich?

Bezahlregelungen

  • Welche Bezahlregelungen (Parken, Busse, Bahnen) sind zu kompliziert oder unangemessen?

 

Wenn Sie jetzt aktiv werden wollen…

… dann senden Sie uns Ihre Anregungen. Dazu wählen Sie zuerst das Modellgebiet, auf das sich Ihre Anregung bezieht. Dort klicken sie auf die Seite "Mitmachen".