SimplyCity geht in die Politik.

Planungen liegen zur Abstimmung vor.

Im Mai wird zunächst in den Bezirksvertretungen und dann im Planungsausschuss darüber entschieden, welche der Maßnahmen, die im Rahmen des Modellprojektes SimplyCity entwickelt wurden, in Mülheim umgesetzt werden.
Die Sitzungen der Bezirksvertretungen am 5. und 12. Mai sind öffentlich.
Mehr Information ...

"Christo" in Heißen vom 26. - 28. November 2010

Landesmodellprojekt SimpyCity packte Heißener Marktplatz in schwarze Folie

Von Freitagmorgen bis Sonntagabend glich der Heißener Marktplatz einer Dokumenta-Kunst-Installation. Schwarze Folie, Markierungsband und Aufkleber wiesen auf die Fehlplatzierung, bzw. Überflüssigkeit von unterschiedlichen Möblierungselementen hin. Insgesamt 87 Objekte wurden verhüllt. Helga Sander, Dezernentin für Umwelt, Planen und Bauen, betätigte sich als "Verhüllerin".   ... weiterlesen ...

 

"SimplyCity" startet in Mülheim an der Ruhr

Der Schilderwald lichtet sich.

Mit der "Verhüllung" von ausgewählten, überflüssigen StVO-Verkehrszeichen und Wegweisern startet am Mittwoch, den 18. November 2009 in Mülheim a.d. Ruhr Minister Lutz Lienenkämper das Modellprojekt "SimplyCity" - die einfache Stadt.

Zusammen mit der Oberbürgermeisterin der Stadt Mülheim, Frau Dagmar Mühlenfeld, und dem ADAC Präsidenten Peter Meyer wird er das erste Verkehrszeichen, das künftig entfallen soll, mit einer gelben Plastikhülle verdecken.

Nach dem Leitmotiv "Weniger ist mehr!" hat  ...weiterlesen...